HRS kauft Tourismus Portal Tiscover

Das Land Tirol hat die Mehrheit an seinem Tourismusportal Tiscover an die deutsche HRS Hotel Reservation Service Robert Ragge GmbH mit Sitz in Köln verkauft.

tiscover

Tiscover mit Sitz in Innsbruck ist das größte und zugriffstärkste Tourismusportal in Österreich. Mit dem Kauf baut HRS seine Position als eines der führenden Online-Reiseunternehmen weiter deutlich aus. Gemeinsam bringen die Portale es jährlich auf rund 76 Millionen Nutzer und fast 1,5 Milliarden Seitenaufrufe. Die HRS soll gut informierten Kreisen zufolge insgesamt 97 Prozent an Tiscover übernehmen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

“Als stärkstes Hotelportal in Deutschland werden wir einen wesentlichen Beitrag leisten können, der Vermarktung des Reiselandes Österreich ganz wesentliche, neue Impulse zu verleihen”, so HRS Geschäftsführer Tobias Ragge. HRS und Tiscover können Urlaubssuchenden über 300.000 Unterkünfte und rund 950.000 Unterkunftsbewertungen in Österreich, Deutschland, Europa und weltweit anbieten. Tiscover wird als Marke mit den 81 Mitarbeitern an den internationalen Standorten sowie in Innsbruck, Hagenberg, Villach und Wien nach dem Einstieg fortgeführt.

Keine Kommentare.

Stellung nehmen