unmotiviert.at bietet Platz zum Jammern

Lustlose Österreicher können auf unmotivert.at mitteilen, worauf sie keine Lust haben.

Keine Freude am arbeiten, lernen oder Zimmer aufräumen? Unmotiviert.at schafft Abhilfe und vernetzt alle Unmotivierten. Die Kommentare werden im Twitter-Stil veröffentlicht. Zu jedem Benutzer wird die Unmotiviertheit angezeigt, sodass die Leute sich gegenseitig Mitleid spenden und Kommentare hinterlassen können. Zukünftig sollen registrierten Mitgliedern neue Features wie Gruppenfunktionen, weitere Widgets und Profilfunktionen zur Verfügung stehen, so Betreiber Simon Brändle aus Altach.

Fazit: Bleibt abzuwarten, ob sich Österreicher im Internet als unmotiviert outen wollen. Zumindest haben die Raunzer der Nation nun ihr eigenes Social Network.

Keine Kommentare.

Stellung nehmen