eraffe kommt! Das Ende von partypeople.at!

Medienhaus.com bringt das Freizeit- und Szeneportal eraffe nach Östereich. Die bestehenden Plattformen sexyparty.at, partypeople.at, vienna.at/party sowie life-shoots.com werden unter dem Dach von eraffe.at zusammengeführt.

Die Verschmelzung soll eraffe.at mit über 100.000 Mitgliedern zu einem der größten Portale in Österreich machen. “Den Usern verschaffen wir damit eine schnellere Performance, breitere Funktionspalette und größere Übersichtlichkeit”, so mediehaus.com Geschäftsführer Mario Mally.

Von Bayern aus eroberten die Gründer Maximilian Kuss und Stefan Arends der eraffe Media GmbH & Co. KG in den letzten Monaten still und heimlich viele Landstriche in der ganzen Republik. Nun wollen die Rosenheimer mit dem Partner Medienhaus.com den Sprung nach Österreich schaffen.

3 Antworten an “eraffe kommt! Das Ende von partypeople.at!”

  1. Daniel

    Okt 06. 2009

    Wieso steht in der Headline ein Fragezeichen? Ist doch schon fix… ;)

    Reply to this comment
  2. Thomas Gabriel

    Okt 06. 2009

    Stimmt, Alex Jäger von partypeople.at hat mir jetzt bestätigt, dass pp.at Geschichte ist. Darum wurde nun aus dem Fragezeichen ein Rufezeichen.

    Reply to this comment

Rückverfolgungen/Pingbacks

  1. Twitter Trackbacks for internetszene.at » Archiv » eraffe kommt! Das Ende von partypeople.at? [internetszene.at] on Topsy.com - 6. Oktober 2009

    [...] internetszene.at » Archiv » eraffe kommt! Das Ende von partypeople.at? http://www.internetszene.at/2009/10/06/eraffe-kommt-das-ende-von-partypeopleat – view page – cached Medienhaus.com bringt das Freizeit- und Szeneportal eraffe nach Östereich. Die bestehenden Plattformen sexyparty.at, partypeople.at, vienna.at/party sowie life-shoots.com werden unter dem Dach von… (Read more)Medienhaus.com bringt das Freizeit- und Szeneportal eraffe nach Östereich. Die bestehenden Plattformen sexyparty.at, partypeople.at, vienna.at/party sowie life-shoots.com werden unter dem Dach von eraffe.at zusammengeführt. (Read less) — From the page [...]

Stellung nehmen