Zeughaus startet Pile, den schlüsselfertigen Dateiserver für kreative Profis

Pile soll der einfachste und beste Fileserver im Web werden”, mit diesem Ziel startet Zeughaus aus Vorarlberg diese Woche einen Dateiserver für Fotografen, Designer, Musiker und Vereine.

Pile ist eine webbasierte Alternative zu lokalen FTP-Servern für Druckereien, Verlage, Werbeagenturen, Fotografen und andere kreative Profis. Neben dem Datenaustausch bietet Pile eine einfache Zugriffsverwaltung, Versionierung und eine intelligente Kommentar- und Protokollfunktion zur Abstimmung der Daten mit Kunden und Partnern.

Die grundlegende Idee war es, ein System für den Austausch in beide Richtungen zu schaffen, Daten geben und nehmen…”, so Oliver Ruhm von Zeughaus.

Zu den ersten Kunden von Pile zählen die Vorarlberger Volksbank, der Autor Alfons Grabher und die Dornbirner Agentur Sägenvier.

Alle Leser von internetszene.at können Pile unverbindlich mit 10 Euro Startguthaben testen. Mehr zu Pile gibt es direkt auf der Website oder auf dem Zeughaus Blog.

Video: Pile in 160 Sekunden

Über das Unternehmen: Zeughaus gestaltet und entwickelt Marken und arbeitet intensiv mit interaktiven Medien. Zu den Eigenprodukten des Unternehmens mit Sitz in Feldkirch zählen hüt.at, Logobay und Pile.

Keine Kommentare.

Stellung nehmen