Netzdialog Vorarlberg #1 – Social Media: Sinn oder Wahnsinn für Unternehmen?

Am 10. März findet in Dornbirn der erste Netzdialog Vorarlberg statt. Experten aus unterschiedlichen Bereichen diskutieren dabei Themen rund um Social Media. Bei der Auftaktveranstaltung sind Tilman Eberle von Doodle, Dennis Bemmann, Gründer von studiVZ und Daniel Mutschlechner, Messe Dornbirn, am Podium.

Social Media: Sinn oder Wahnsinn für Unternehmen? Antworten und Impulse auf diese Frage soll eine Podiumsdiskussion im Rahmen des ersten Netzdialog Vorarlbergs liefern. Am 10. März findet in Dornbirn (Vorarlberg) der Auftakt dieser Veranstaltungsreihe statt. Bei der Auftaktveranstaltung nehmen Tilman Eberle, Corporate Communication bei Doodle,  Dennis Bemmann, Mitgründer von studiVZ und Daniel Mutschlechner von der Messe Dornbirn teil.

Die Veranstaltung moderiert Dr. Stefan Hagen. Organisiert wird der Netzdialog von Christof Flachsmann, Thomas Gabriel und Albert Brandstätter (Foto: von l.n.r).

Der Netzdialog ist eigentlich nichts Neues. In großen Städten sind regelmäßige Updates rund um das Thema Internet gern besuchte Events. Das muss auch hier in Vorarlberg möglich sein“, erklärt Albert Brandstätter.

Das Dreier-Team organisiert den Netzdialog in ihrer Freizeit. „Wir wollten eine Veranstaltung ohne Eintritt auf die Beine stellen. Mit Hilfe von Sponsoren ist es uns gelungen, dieses Projekt zu realisieren. Ein ausgebuchter Saal gut zwei Wochen vor der Veranstaltung ist das Ergebnis dieses Engagements“, berichtet ein zufriedener Christof Flachsmann.

Factbox Netzdialog Vorarlberg
Termin: 10. März 2011, 18.30 Uhr
Ort: Großer Sparkassensaal, Bahnhofstraße 2, Dornbirn
Teilnehmer: Dennis Bemmann (studiVZ-Gründer), Tilman Eblere (Doodle AG), Daniel Mutschlechner, (Messe Dornbirn), Stefan Hagen (Hagen Management)

Weitere Info: www.netzdialog.at

Keine Kommentare.

Stellung nehmen