Musikdienst Spotify startet in Österreich

Der Musikdienst aus Schweden will jetzt auch in Österreich durchstarten. Seit heute ist Spotify in der Alpenrepublik verfügbar.

Spotify ermöglicht es Nutzern, über 15 Millionen Songs zu streamen. Voraussetzung für Neuanmeldungen bei Spotify ist ein Facebook-Konto. Das Geschäftsmodell von Spotify besteht einerseits aus kostenlosen Musikstreams, die mit Werbung unterstützt werden. Zusätzlich bieten die Schweden werbefreie, dafür kostenpflichtige Streaming-Abonnements für PCs und Smartphones an.

Zahlreiche Künstler aus Österreich sind seit dem Launch dabei, etwa Wolfgang Ambros oder auch Andreas Gabalier. Eine komplette Musikabdeckung gibt es aber nicht. So fehlen etwa die Beatles in der Playlist von Spotify.

Mit Österreich ist der schwedische Dienst nun im zehnten Land verfügbar, nachdem Skandinavien, Großbritannien und Frankreich den Anfang machten, können seit Juli auch Nutzer in den USA darauf zugreifen. In Österreich hat Spotify mit AKM und austro mechana Lizenzverträge abgeschlossen. Wann Spotify in Deutschland verfügbar ist, steht noch in den Sternen.

Keine Kommentare.

Stellung nehmen