Digitalista startet; Lookk schließt; Springer gründet Accelerator; HEROLD kauft bei Schober ein

Aktuelle Ereignisse kompakt gebündelt: Die Kurzmeldungen der Woche.

Kurzmeldungen der Woche: Frauennetzwerk Digitalista startet, ...

Das Auftaktevent des neuen Frauennetzwerks Digitalista.at. Foto © Teresa Hammerl

- Online und weiblich: Frauen-Netzwerk Digitalista startet

Das Netzwerk Digitalista will weibliche Onliner zusammenbringen und ihnen eine Plattform schaffen. In der männerdominierten Digitalbranche sei der Karriereweg für Frauen momentan mit vielen Nachteilen verbunden. “Mehr als 50 Frauen aus der Online-, Medien- und Agenturbranche”, so hieß es offiziell, besuchten die Auftaktveranstaltung im Wiener Teilbüro sektor5. In drei Monaten findet der nächste Digitalista-Stammtisch statt – dort wird sich alles ums Thema Digital Storytelling drehen. Mehr bei Digitalista

- Schließung: Modeportal LOOKK dreht die Server ab

Das wenige Jahre alte Fashion-Plattform LOOKK schließt. Bereits vergangenen Sommer stiegen mit Andreas Klinger und Tamas Locher zwei der drei Gründer aus. Als bei dem unter dem Namen Garmz gegründeten Startup große Investoren ihre Finger ins Spiel brachten, änderte sich auch das Grundkonzept der Plattform: Nutzer konnten keine eigenen Teile mehr entwerfen, welche bei großer Nachfrage in Produktion gingen. Offiziell teilte LOOKK mit: “We’re going offline.” – und zwar heute, am 15. Februar 2013. Mehr bei LOOKK

- Axel Springer nun bei Plug and Play Accelerator dabei

Das deutsche Verlagshaus Axel Springer AG startet gemeinsam mit dem Plug and Play Tech Center einen Accelerator. Bewerbungen für den Start des Axel Springer Plug and Play Accelerator werden bis zum 15. März angenommen, berichtet das deutsche Online-Nachrichtenportal deutsche-startups.de. Nachdem kürzlich auch ProSiebenSat.1 einen eigenen Accelerator ins Leben gerufen hatten, erweitert axel springer das Angebot für Gründer nun weiter. Mehr bei deutsche-startups.de

- Schober-Beteiligung: HEROLD baut Dialogmarketing aus

Die selbsternannte Nummer Eins für Business-Adressen HEROLD Business Data GmbH übernimmt Teile der Schober Information Group Österreich. „Durch die Übernahme wichtiger Schober Assets” könne HEROLD nun das “ganze Spektrum” für Dialogmarketing abdecken. Einige Spitzenköpfe von Schober wechseln durch den Kauf nun auch zu HEROLD, darunter die bisherige Schober-Geschäftsführerin Alexandra Vetrovsky-Brychta selbst. Mehr bei HORIZONT online

- Festival-Endspurt: Französische On-Demand-Filme bei flimmit.com

Die in Wien ansäßige Online-Videothek flimmit.com bietet noch bis 17. Februar französische Filme im Originalton an. Im Rahmen des ersten internationalen Online-Filmfestivals My French Film Festival zeigen mehrere Onlineportale in verschiedenen Ländern aktuelle französische Filmwerke. Samt deutschen Untertiteln kostet ein Festivalpass zwischen rund sechs und zwölf Euro. Mehr bei futurezone.at

 

Keine Kommentare.

Stellung nehmen