Marketing Natives-Event: Collaboration, die Zukunft des Marketing

Um Innovationen unter Zeit- und Kostendruck auf den Markt zu bringen, müssen Unternehmen und Agenturen enger mit Kunden, Lieferanten und Partnern zusammenarbeiten. Collaboration ist gefragt. Wie neue Formen der Zusammenarbeit im digitalen Zeitalter funktionieren und was das im Speziellen für das Marketing bedeutet, diskutieren Experten nächsten Montag mit dem Marketing-Nachwuchs in Wien.

Technologischer Fortschritt und Gobalisierung sind die großen Schlagworte des digitalen Zeitalters. Für die Arbeitswelt bedeutet das, dass neue Wege der Zusammenarbeit eingeschlagen werden müssen. Collaboration heißt das Zauberwort. Dem Marketing eröffnen sich dadurch völlig neue Möglichkeiten. Gleichzeitig steigen die Anforderungen. Innovationen müssen unter Zeit- und Kostendruck auf den Markt gebracht werden. Daher bedarf es heute und künftig mehr denn je einer engeren Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Unternehmen, Lieferanten, Partnern und Kunden. Letztere erwarten sich von Firmen nicht nur maßgeschneiderte Lösungen, sondern auch rasches Feedback. Mitarbeiter wiederum wünschen sich flexiblere Arbeitszeiten und Anwendungen zur Erleichterung des Arbeitsalltags.

Das Event 

Wie das alles mittels Collaboration funktioniert, diskutieren am 28. Oktober 2013 internationale Experten mit den Wiener Marketing Natives, der Nachwuchsplattform für junge Marketing-Experten. Die Speaker sind: Grace Pardy, die Wahlkampfleiterin der NEOS-Partei, Ursula Riegler, Head of Communications bei McDonald’s Österreich, Unified Communications-Experte Thomas Schmutzer und Wais Bashir, Kommunikationsstratege für International Partnership for Human Rights in Brüssel. Die Veranstaltung findet im Julius-Raab-Saal im Wiener WKO-Gebäude statt. Beginn ist im 19.00 Uhr, Einlass schon ab 18.30 Uhr. internetszene.at wird als Medienpartner mit dabei sein. Tickets für das Event gibt es via Facebook.

 

Keine Kommentare.

Stellung nehmen