Unternehmertag 2014: Digitale Revolution, quo vadis?

Das Internet als Wirtschaftsmotor – wer sind da die Gewinner und wer bleibt auf der Strecke? Und was ist in Zukunft noch alles möglich? Ende März trifft sich die deutschsprachige Gründer- und Unternehmerszene am bayerischen Tegernsee, um am Unternehmertag 2014 über die „Digitale Revolution“, ihre Gewinner, Verlierer und sonstige Folgen zu diskutieren.

Ohne Internet läuft eigentlich gar nichts. Es bestimmt nicht nur, wie wir arbeiten, wie wir kommunizieren, sondern ist auch einer der wesentlichen Treiber unseres wirtschaftlichen Wachstums. So viel ist klar. Vieles im Netz wird gehypt. Auch das ist klar. Aber welche Geschäftsmodelle sind wirklich nachhaltig? Und ist die „digitale Revolution“ überhaupt mit Sicherheit  und Datenschutz vereinbar? Wo führt das alles in Zukunft überhaupt hin? Lässt sich unser Leben digital noch effizienter gestalten? Fragen, über die am diesjährigen Unternehmertag de debattiert wird.

Wirtschaftsmotor Internet

Der alljährliche Unternehmertag findet heuer am 27. und 28. März im Seehotel Überfahrt in Rottach-Egern am Tegernsee statt. Das Motto: „Digital Revolution – The winner takes it all?“ Als Speaker unter anderen mit dabei: Guido Westerwelle, Gregor Gysi, Hans-Werner Sinn, Thomas Hessler, Nicolai Friedrich, Patric Heizmann und Thomas Ebeling. Neben hochkarätigen Speakern aus Wirtschaft und Politik werden Firmen rund 400 Unternehmerpersönlichkeiten aus dem Internet- und Technologiebereich erwartet.

internetszene.at ist offizieller Medienpartner am Tegernsee. Detailinfos sowie Impressionen vom letzten Jahr gibt es auf der Website zum Event. Tickets zum Frühbucherpreis gibt es übrigens noch bis 14. Februar.

Kommentarabgabe beendet.